PDF Drucken E-Mail

Christusfeld oder auch Christuslicht

Im Universum unterscheidet man primär unter drei Hauptfeldern/-energien: dem Feld der göttlichen Mutter, dem Feld des göttlichen Vaters und dem des Sohnes. Wobei das Feld des Sohnes eigentlich das Feld des Nachkommens ist, also man könnte es genau so gut das Feld der Tochter nennen. Denn in den höheren Bereichen unseres Seins gibt es das Konzept von männlich und weiblich, so wie wir es auf Erden leben, nicht. Dort herrscht Androgynität.

Schon vor zweitausend Jahren zeigte sich das Christusfeld in seiner Gänze auf Erden, in der Inkarnation von Jesus dem Christus und Maria der Christin. Doch auf Grund der Machtverhältnisse auf Erden konnten die weiblichen Anteile nicht so stark in den Vordergrund treten wie die männlichen Anteile. Und so haben die Menschen das Christusfeld als männlich in Erinnerung behalten und sehen es bis heute so. Gewirkt haben beide Anteile gleichermaßen auf Erden, weiblich und männlich, und gemeinsam gesät den neuen Samen auf Erden, den Samen der Liebe, als Nachkommen von Mutter und Vater auf Erden. Und so war geboren wieder die Liebe in den Herzen der Menschen, der so tief war gefallen ins Vergessen seiner Selbst. Möglich war dies nur in der Gemeinsamkeit von männlich und weiblich, der Vereinigung der beiden Teile zu dem einen Ganzen. Durch diese Vereinigung wurde der Samen auf Erden gesät.

Das Feld der Christuslichtes ist wie alles andere auch sehr vielfältig in seinen Schwingungsfrequenzen und kann bis hin zur Quelle mit verschiedenen Tönen/ Namen benannt werden. Doch ist es wichtig zu verstehen, dass es sich hier immer um das eine vereinigte Christusfeld handelt, egal in wie viele verstandesmäßige Bereiche es von uns Menschen unterteilt wird.

Das Christusfeld ist aus der Quelle getreten, um die Gnaden- und Erlösungsschwingungen der Quelle selbst – von Mutter Vater in der Schöpfung zu verteilen. Es ist geboren um Liebe zu leben.

Es ist das Versprechen der Quelle gegenüber allen Teilen, die aus ihr austraten. Das Versprechen, dass alles wieder heimkehrt, möge es noch so weit entfernt sein und glaubend getrennt zu sein.

Uns allen wohl bekannt Jesus Christus und Maria die Christin, inkarnierten Christusenergien als Menschen auf Erden. Sie brachten das Licht auf die Welt und den Samen der Liebe zurück in des Menschen Herz. Die göttliche Erlösungsenergie selbst, genannt das Prosonodolicht. Begleitet und geführt durch das Hohe Selbst SHAN SHIJA, dem goldenen Thronenengel. Daraus entspringend die Eleuaenergie, das heilende Licht der Eleuaengel. An ihrer Seite die persönliche Engelsgruppe FABA’JENNAS, die alle geschaffen und gemeinsam entsprungen sind aus der Quelle allen Seins, als Christuslicht.

Als das Christuslicht nach Ende der Inkarnation auf Erden heimkehrte, sind auch all diese Wesen heimgekehrt ins große Christusfeld. Nun durch den großen Wandel auf dieser Welt haben sie sich alle bereiterklärt auf ein Neues beizustehen einem jedem liebendem Herz.

Das Christusfeld bringt dich in tiefe Selbstliebe, in Frieden und die Fähigkeit der Vergebung. Göttliche Erlösung wirkt und vollzieht sich in dir.

Die Christusenergie wirkt somit heilend auf allen Ebenen und kann so zur direkten Übertragung als Heilschwingung Verwendung finden. Sie folgt dabei einem höheren Prozess, der mit großer Macht und Kraft wirkt.

Du solltest nur bereit sein, dieses Gnadengeschenk der Quelle dankbar anzunehmen und die Wunder und die Fülle in dein Leben einzulassen.

Natürlich ist es kein Privileg von einigen wenigen diese Energien zu nutzen oder zu verteilen. Sie sind allen zugänglich zu jeder Zeit und an jedem Ort. Doch gibt es nun mal Lebewesen, die sich schon enorm lange mit der Christusenergie sehr bewusst verbinden und mit ihr arbeiten. Diese Menschen haben die Fähigkeiten entwickelt, ein hohes Maß dieser Energie zu kanalisieren und auch zu verteilen. In erster Linie haben sie das geschafft, weil sie ihre Zweifel hinter sich gelassen haben und nicht weil sie privilegiert sind. Und diese Menschen könne dir helfen deinen Bezug, deine Verbindung zu der Christusenergie zu stärken, zu beleben. Oder du kannst dir von ihnen diese Energie, gebündelt als Heilenergie geben lassen.

Hier im großen Feld der Liebe, besteht eine Möglichkeit diese Christusenergien intensiv in dich aufzunehmen. Dies kann durch die Übertragung des Prosonodolichtes oder der Eleuaenergie geschehen, natürlich auch beidem, was die Regel ist.

Prosonodolicht

Eleuaenergie

 

Beiträge zu diesem Thema aus der Kolumne ``Worte der Liebe``

Was ist das Christuslicht egentlich?

JA...Ich bin Christusmensch

 


 
News
Edelsteine


Copyright © 2010, Design by Ranuat - das große Feld der Liebe