PDF Drucken E-Mail

Sommersonnenwende Geschenk

Sommersonnenwende: 21. Juni 2012, um 01:09 Uhr.

Ich wünsche euch allen eine wundervolle Sommersonnenwende 2012 und mache euch dieses Bild zum Sonnenwende-Geschenk.

Da ich diese Sommersonnenwende mit einem Feuer feiern werde, das ich heute unter alten Bäumen entzünde werde um mit ihnen weiter zu gehen auf den neuen Weg. Und auch die Gelegenheit nutze, alles, was nicht mehr dienlich ist, auch gleich dem Feuer zu übergeben, um leicht ins Neue zu gehen, lag es nah für mich, das Feuer als Sonnenwende-Geschenk an euch weiter zu geben. Da ich kein Pyromane bin (ganz sicher bin ich mir da aber nicht :-)), übergebe ich euch das Feuer mal als Bild.

Mein Antrieb bei der Geburt diese Bildes ………..

'Erde- Schmelztiegel des Lebens' ist die Überschrift für dieses Bild und es drückt das Geschehen des großen Übergangs bildlich aus.

Die Erde ist der Raum der Überschneidungen, wo sich das Universum oder auch Schöpfungstag des Herzens, hier die blaue Flamme, oder auch des freien Willens genannt, mit dem Universum der Macht, hier die rote Flamme, vereinigt. Sie begegnen sich in einem Raum der Möglichkeiten und lernen voneinander. Die Macht lernt die Liebe des Herzens kennen, um liebevoll sich selbst zu erleben. Die Liebe lernt die Macht kennen, um machtvoll sich zu erleben.

Wie in jeder Verschmelzung wird ein Neues geboren, das die Weisheit wird genannt. Der Raum der Weisheit, hier die violette Flamme, ist der, wo die neue goldene Erde ihre Heimat hat.

In Weisheit lebe der Christusmensch als Hüter auf der neuen goldenen Erde, fähig, machtvoll seine Liebe zu leben. Machtvoll und liebevoll für seine ihm Anvertrauten zu sorgen, die Kinder von Gaja, alle Tiere und Lebewesen auf ihr. Denn das ist deine Bestimmung, Mensch der Erde, du bist ein Hüter des Lebens und wirst dazu im Schmelztiegel der Erde geschmiedet in den heiligen Feuern der Liebe und den heiligen Wasser der Erde.

Und so werde ich heute meinen Dank an diese Tage dem Leben zeigen, den Dank dafür hier zu sein und das alles mitzuerleben. Denn keiner auf Erden vermag zu erkennen, was dies in Wirklichkeit für ein großartiges Geschenk ist, auch wenn es nicht immer so scheint.

Dankbarkeit ist an allen Tagen, doch ich nutze auch gerne das Fest der Sommersonnenwende, was unsere Ahnen schon zu Ehren der Erde gefeiert haben, denn es verbindet mich mit der Dankbarkeit aller Wesen, die waren, sind und sein werden auf Erden. Und bekunde so meine Dankbarkeit noch mal rituell, denn mir macht so etwas Spaß. Einen anderen Grund sollte es hierfür auch nicht geben, Spaß soll der Antrieb sein, ansonsten lasse es :-)

In diesem Sinn wünsche ich euch einen wundervollen, erfüllten, strahlenden Tag der Sommersonnenwende 2012.

Harmonie- Frieden- Versöhnung

Markus Ranuat


 
News
Edelsteine


Copyright © 2010, Design by Ranuat - das große Feld der Liebe