PDF Drucken E-Mail

Übungen und Hilfsmittel

Hier kannst du nützliche Übungen, Techniken und andere Hilfsmittel finden, die dir helfen deinen Lichtkörper zu stabilisieren. Es ist sehr wichtig, dass das Fundament gut steht, wenn man ein Haus darauf errichten will. Sinngemäß heißt das, wenn du an dir an deinem Bewusstsein arbeitest, so geschieht Ausdehnung und Erweiterung im Bewusstsein und gleichzeitig in deinem Lichtkörper. Du gehst auf deinem Weg in die Bewusstheit durch starke Transformationsprozesse, die anstrengend sind für dein ganzes System. Deshalb ist es sehr wichtig dein System zu stärken.

Natürlich ist es wichtig, dass du dich gesund ernährst und bewusst mit deinem physischen Körper umgehst. Doch noch wichtiger ist es, dass du das energetische System pflegst, stabil hältst, es reinigst und für gute Energieversorgung sorgst. Denn einst ist doch klar: wie soll ein System, das nicht richtig funktioniert, damit meine ich, dass die Energiebahnen und Zentren nicht richtig im Fluß sind, durch diesen anstrengenden Prozess des Wandels hindurch kommen? Und diese Pflege deines Lichtkörpers ist nicht etwas, was man mal ab und zu macht. Es ist notwendig, dass man sich hier ein gewisse Gewohnheit aneignet in diesen Dingen. Genau so wie beim waschen und essen, denn wenn du  dies nur mal ab und zu machen würdest, würde diese Vernachlässigung schnell spürbar werden für dich. Bei unserem energetischen System haben wir gelernt mit der Mangelversorgung zu leben, wir kennen es ja nicht anders. Es ist also sinnvoll, dass du dir dein ganz eigenes persönliches spirituelles System errichtest. Dieses spirituelle System ist eine Sammlung von Übungen und Techniken, die du regelmäßig praktizierst, die am besten zur Gewohnheit werden.

Wie du das machst fragst du dich jetzt?

Eigentlich ist es ganz einfach. Was du hierzu in erster Linie brauchst ist Absicht und Beharrlichkeit.

Hier sind einige grundlegende Übungen, die fester Bestandteil meines persönlichen spirituellen Systems waren und sind und die ich als besonders wichtig erachte zur Grundstabilisierung unseres Lichtkörpers.

Probier die Übungen doch einfach mal aus. Doch ein guter Rat ist, sei beharrlich und bleib bei der Sache. Wenigstens für eine bestimmte Zeit, denn es verhält sich bei all der Arbeit, die du hier an und für dich verrichtest, so, dass du erst mal reinkommen musst. D.h. du musst erst mal eine Grundstabilität erreichen, bevor du es richtig wahrnehmen kannst oder besser, du musst erst mal eine Grundruhe in dich hinein bringen. Und dann erst wird sich die Veränderung in deinem Umfeld und somit Leben zeigen und für dich greifbar werden. Meine Empfehlung ist, praktiziere mindestens eine Woche lang eine oder mehrere Übungen und mache dir erst dann ein Bild davon.

 

Übungen

Vereinigtes Chakra

Erdung in der Neuzeit

Reinigung

Verbindung

Meditation

Energetisches Schutzgitter

Lichtkristall Anwendung

Lichtatmung

Affiramation

Göttlicher Funke deiner Selbst

 


 
News
Edelsteine


Copyright © 2010, Design by Ranuat - das große Feld der Liebe