Hier findest du schriftliche Botschaften aus dem großen Feld der Liebe.




PDF Drucken E-Mail

>> 17 Dezember 2013 <<

Vegan = Verantwortung = gelebte Liebe

heute möchte ich meine Sichtweise zum Thema Ernährung, Verantwortung und gelebte Liebe mit euch teilen.
 
Hierzu ein kleiner Info-Film für all die, die noch Fleisch essen.

Titel: Ohne Skrupel - Die Wahrheit über unser Fleisch

http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Ohne-Skrupel-011259544647095

Denkt daran, die Welt besser zu machen, beginnt bei uns und nirgendwo anders.
Solange wir nicht anfangen Verantwortung über unser Leben und die Auswirkungen auf andere Lebewesen zu übernehmen, wird es auch kein anderer tun.
Irgendeiner muss den Anfang machen.
Du kannst hier und jetzt den Entschluss fassen, mit einer der Ersten zu sein.
Du kannst mit deinem Verhalten direkt etwas ändern. Jetzt und Hier, die Gelegenheit ist da.
Ich meine dich, ganz genau dich und keinen anderen.
Du trägst die Macht in dir Leben zu retten.
 
Vergegenwärtige dir, was du wirklich tust, wenn du die toten Körper deiner Brüder und Schwestern isst.
Du beteiligst dich und bist direkt verantwortlich für unsägliches Leid und Tod, dieses nicht nur am Tier sondern am Menschen gleicher Maßen.
 
Ich möchte unterstreichen, dass ich hier nicht das Fleisch als solches verurteilen möchte.
Sondern den Umgang des Erdenmenschen mit dem Tier.
Hier gilt es auch, nicht zu sagen ''Das ist doch die Großindustrie'' , nein wir mit unserem Konsumverhalten und unserer Gleichgültigkeit sind es.
Tierhaltung in unserer Gesellschaft ist nichts anderes als Sklaverei und Folter der grausamsten Art und Weise.
Hier das Gewissen mit BIO oder solcher Augenwäscherei zu beruhigen ist purer Selbstbetrug und respektlos den leidenden Lebewesen gegenüber, da ihr Leid völlig unbeachtet und ungesehen bleibt.
Und wer vor sich selbst jetzt argumentiert, er hätte doch keine Wahl, soll sich vor den Spiegel stellen und sich in die Augen schauen dabei.
Denn es gibt immer eine Wahl des Herzens und ein Weg, der sich hier öffnet.
 
Wir alle sind nicht perfekt in unserem Verhalten als Menschen und das ist auch völlig unnötig.
Auch ich als der Schreiber dieser Zeilen, bin bestimmt nicht perfekt in meiner Lebensart als Mensch.
Doch es geht nicht darum, dass einer von uns perfekt ist und alle rettet, sondern um die Absicht und dass wir alle ein kleines Stück beitragen zu einer besseren Welt.
Und das mit der vegetarischen bis veganen Lebensart ist eines deiner größten Mittel um die Welt nachhaltig zu verändern.
Es muss ja nicht gleich ein radikaler Umstieg sein, doch fang an und ändere immer mehr an deiner Ernährung. Und fahre dann fort mit Kosmetika usw.
Mal ganz nebenbei ist es das beste was du deinem psychischen und physischem Körper tun kannst.
 
Es liegt mir fern, mit diesen Worten jemanden der Leser zu tadeln, doch mein Herz hat gesprochen und möchte schon ein wenig aufrütteln mit diesen Worten.
Denn auch ich habe diese Aufrütteln, durch meine geliebt Frau gebraucht.
 
Viele sind lange Jahre den Weg der Bewusstwerdung gegangen und sind gereift.
Nun ist es an der Zeit, das Erlernte im Leben umzusetzen.
Mit einer verantwortungsvollen Lebensart, vielleicht sogar als Veganer, lebst du Liebe und veränderst diese Welt nachhaltig zum Guten.
Ist es nicht das, was du immer wolltest? Hier ist deine Gelegenheit, bitte sehr!
 
In diesem Jahre wünsche ich nicht nur euch frohe Weihnachten, sondern allen Lebewesen, für die ihr breit seid, nun die Verantwortung zu übernehmen als Hüter der Erde. Ich wünsche euch aus ganzem Herzen, dass ihr den Christus- die Christin, die in euch geboren ist zur Entfaltung bringt.
Und diesem Ausdruck verleiht, indem ihr Liebe lebt gegenüber allen Lebewesen.
 
Denkt bitte daran, wenn ihr das Fest der Liebe begeht.
Gesegnetes Christusfest wünsche ich dir und all deinen Lieben.
 
In ewiger Liebe und Dankbarkeit für das Lauschen dieser Worte.
Markus Ranuat
 
Weitere Infos zur veganen Lebensart findet ihr auch hier www.peta.de
 

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2
News
Edelsteine


Copyright © 2010, Design by Ranuat - das große Feld der Liebe